Angelbilder von der Weser

Die Weser ist einer der größeren Flüsse Deutschlands.

95 cm Hecht aus der Weser beim Angeln mit Profi Blinker Zandertail

Weser 02.08.2011

Fast einen gesamten Sommertag lang fischten wir zu dritt auf die Raubfische der Oberweser. Wir hatten uns für einen Streckenabschnitt entschieden, den wir zuvor noch nie beangelt hatten und uns daher nun "erarbeiten" mussten. Große Hitze, extreme Sonneneinstrahlung sowie eine ausgesprochen flache Weser in diesem Flussabschnitt machten uns das Angeln schwer. Wir setzten auf Stellen, an denen wir einen höheren Sauerstoffeintrag vermuteten und fischten daher vor allem an Strömungskanten und Bacheinläufen. Marco versuchte es meist zu Beginn mit kleinen Twitchbaits, wechselte dann aber immer wieder auf Gummifische, um auch den grundnahen Bereich abfischen zu können. Bei einer an sich unspektakulären Stelle bekam er schließlich einen guten Biss auf einen gejiggten Zandertail von Profi Blinker. Der gehakte Raubfisch stellte sich nach dem Anschlag sofort quer in den Strom und Marcos leichte Barschrute verneigte sich bis ins Handteil. Trotz erheblicher Gegenwehr konnte er aber schon kurze Zeit später diesen starken Hecht von 95 cm landen.

Hecht beim Angeln an der Weser auf Profi Blinker Zandertail

Hecht auf Twitchbait beim Angeln an der Weser

Weser 02.08.2011

Bei maximaler Sonneneinstrahlung an der trüben sommerlichen Weser setzte Thomas vor allem auf flachlaufende Köder, die im Mittelwasser oder noch höher ihre Bahnen ziehen sollten. Da die von ihm befischte Weserstrecke mit max. 3 Metern in den Buhnen recht flach war, montierte er überwiegend Twitchbaits mit einer Tauchtiefe von 1 bis 1 1/2 Meter und kleine Gummifische. In einer besonders flachen Buhne führte Thomas den Twichtbait vom gegenüberliegenden Ufer quer durch die gesamte Wasserfläche, wobei er immer wieder Bodenkontakt hatte. Nachdem der Köder zwei Mal gegen einen Stein gestoßen war, wurde Thomas durch einen kräftigen Biss überrascht. Das unfreiwillige "bottom bouncing" hatte ihm einen 70 cm Hecht eingebracht.

Hecht auf Twitchbait beim Angeln an der Weser

Hecht an der Weser beim gezielten Raubfischangeln

Weser 16.07.2011

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Zusammen mit Marco fischte ich einen halben Tag lang Buhnenfelder entlang der Weser ab. Da der Wasserstand niedrig war und wir die Fische aufgrund der hohen Temperaturen auch als recht flink einschätzten, setzten wir vor allem auf Wobbler. In erster Linie versuchten wir die aktuelle Beute (kleine Brutfische) mit Twitchbaits um 6 cm, aber auch mit kleinen Crankbaits zu imitieren. Unsere Erfolge waren gut, aber es fehlte noch ein größerer Fisch. Gegen Abend versuchte ich mit Gummifischen um 10 cm einen Zander zu fangen. Buhne um Buhne suchte ich ab und irgendwann gab es wirklich einen Schlag in meiner Rute, der sich gewaschen hatte. Die rasante Flucht in Richtung des Hauptstroms machte mich stutzig und schnell war klar, dass es kein Zander, sondern vielmehr ein prächtiger Hecht war, der da zugeschnappt hatte. Nach kurzem Drill, immerhin war der Fisch gut gehakt und ich hatte sicherheitshalber auf ein Stahlvorfach gesetzt, konnte ich diesen tollen Flusshecht für ein schnelles Foto anheben.

Hecht an der Weser beim gezielten Raubfischangeln, Foto eines großen Hechts.

Angeln an der Weser - Barsch auf Imakatsu Wasp 50SP

Weser 16.07.2011

Marco konnte mit seinem Köder des Tages, dem Imakatsu Shad Is Wasp 50SP, einige tolle Fische fangen. In den Buhnenfeldern der Weser zog der flachlaufende Twitchbait die Aufmerksamkeit fast aller vorkommenden Räuber und nicht-Räuber auf sich. Neben einem Hecht und einem Döbel schnappte sich schließlich auch der eigentliche Zielfisch der gemeinsamen Angeltour den Köder. Mitten in der Buhne, dort wo wir die tiefste Stelle vermuteten, stieg der hier fotografierte 35 cm lange Barsch ein.

Angeln an der Weser mir Erfolg. Barsch auf Imakatsu Wasp 50SP

Starker 78 cm Rapfen beim Angeln in der Weser

Weser 01.10.2010

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Anfang Oktober fischten Marco und ich in der Hoffnung auf große Zander einen Tag lang an der Weser. Obwohl wir es in erster Linie auf die Stachelritter abgesehen hatten, probierten wir zahlreiche Techniken aus, um auch die anderen Raubfische nicht zu übersehen. Direkt zu Beginn des Angeltages beobachteten wir einen jagenden Rapfen, der mit lautem Klatschen kleine Köderfische an der Oberfläche attackierte. Während ich in der folgenden Zeit eine Reihe von Twitchbaits fischte, blieb Marco beharrlich beim Jiggen von großen Gummifischen und störte sich nicht weiter an den Rapfen. Möglicherweise war die Trübung des Weserwassers dafür verantwortlich, dass meine Wobbler unbeachtet blieben und Marco genau die richtige Technik gewählt hatte. Dieser tolle Asp (Rapfen) knallte kurz darauf auf Marcos Gummifisch und konnte nach kurzem Drill für ein Angelfoto posieren.

Starker 78 cm Rapfen beim Angeln in der Weser

Zander auf gejiggten Keitech Fat Swing Impact aus der Weser

Weser 01.10.2010

Anfang Oktober fischten Marco und ich einen Tag lang an der Weser. Das Hochwasser an diesem Tag machte die Zander launisch, viele Köder blieben unbeachtet. Marco konnte mit einem großen Fat Swing Impact von Keitech die Aufmerksamkeit dieses schönen 57cm Zanders gewinnen und der Raubfisch schnappte zu.

Zander auf gejiggten Keitech Fat Swing Impact aus der Weser

Inhalt abgleichen