Angelbilder Barsch

Angelbilder der Fischart Barsch (european perch, bass, Perca fluviatilis).

Dicker Flussbarsch beim Angeln in der Elbe

Hamburg 04.07.2015

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Wohlwissend der glühenden Hitze an diesem Tag, brachen Alex und ich früh auf, um vom Boot in der Elbe bei Hamburg auf die gängigen Raubfische Zander, Rapfen und Barsch zu fischen. Nach einigen Zandern wurde es allmählich bedrückend heiß (wir waren doch ein wenig zu spät losgekommen). An einer Strömungskante, an der eine Schlickbank von 1,5 auf 4 Meter abfiel, brachte mir mein 12cm Gummifisch (Fin-S Fish von Lunker City) zunächst einen ca. 60cm Zander und direkt beim nächsten Wurf erneut einen Biss an der Unterwasserkante. Wildes Zuppeln am anderen Schnurende ließ mich auf einen Barsch hoffen und tatsächlich zeigte sich kurz darauf einer toller, alter und zersauster Elbbarsch von 46cm. Dank gummiertem Kescher konnten wir den Fisch schonend landen, der Köder fiel noch im Netz ab.

Dicker Flussbarsch beim Angeln in der Elbe

Schöner Flussbarsch auf Spinnerbait in der Spree

Brandenburg, Spree 17.10.2014

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Meine Freundin begleitete mich an diesem Angeltag auf die Spree. Als erfahrene Anglerin fischte sie heute (vor allem wegen der dichten Unter- und Überwasservegetation in diesem Spreeabschnitt) mit einem Spinnerbait. Zunächst ließen die Bisse auf sich warten, schließlich konnte sie dann aber neben einem Seerosenfeld noch einen Raubfisch haken. Wir dachten erst an einen mittleren Hecht, als sich dann aber dieser stattliche Flussbarsch zeigte, war die Freude um so größer.

Flussbarsch, Perca fluviatilis beim Angeln mit Spinnerbait, Brandenburg, Spree

Schöner Flussbarsch zum Raubfisch-Saisonauftakt

Hamburg 15.02.2014

Um das Angeljahr 2014 endlich mit einem Raubfischfang begrüßen zu dürfen, nutzten Jannik und ich das milde Wetter und zogen los, um ein paar Barsche zu fangen. Wie zu erwarten, waren die Zielfische recht träge und nicht einfach zu finden. Ein paar Stellenwechsel waren schließlich nötig, dann biss endlich der erste "Gestreifte" an. Obwohl wir noch einige schöne Fische fangen konnten, blieb der erste Barsch für diesen Angeltag auch der größte seiner Art. Die Barsche waren außerordentlich kräftig und markant gezeichnet - wirklich hübsche Fische.

Schöner Flussbarsch zum Raubfisch-Saisonauftakt

Schöner Barsch auf Quantum Battle Shad

Bodden (Ostsee) bei Rügen 05-06.10.2013

Ein gemeinsamer Angelausflug führte Thomas, Jannik, Alex und mich für zwei Tage an die Bodden bei Rügen. Wir hatten uns vorgenommen, alles Nötige zu probieren, um den ein oder anderen Raubfisch zu fangen. Dabei kam uns unser gut motorisiertes (50 PS) Leihboot sehr gelegen. Am Morgen des ersten Tages fischten wir zu Beginn flach. Bei trüben Wetter und Nebel setzten wir auf etwas hellere Farben und fingen damit. Ein paar kleine Hecht gingen auf unser Konto, Thomas hingegen fing hintereinander mehrere schöne Barsche bis etwas über 40 cm. Mit dem Quantum Battle Shad hatte er scheinbar den Geschmack der Gestreiften gefunden und fing schöne Fische, darunter diesen schönen Barsch.

Schöner Barsch auf Quantum Battle Shad beim Angeln an den Bodden bei Rügen.

Flussbarsch beim Angeln am Caspestausee - Embalse de Mequinenza

Spanien (Caspestausee - Embalse de Mequinenza) 02-07.03.2013

Unsere Angelreise an den Caspestausee hatte in den ersten Angeltagen reichlich Zander gebracht. Wir wunderten uns jedoch, dass wir die reichlich vorhandenen Barsche überhaupt nicht fingen. Bei unserem letzten Angelurlaub an diesem Gewässer hatten wir im Schnitt 10 Barsche pro Angeltag gelandet, davon mindestens drei deutlich über 40 cm. Dieses Mal war es jedoch kaum möglich die Fische zum Anbiss zu verleiten. Am vorletzten Tag konnten wir einen Unterwasserberg finden, auf dessen Spitze einige Barsche standen. Unter anderem dieser schöne Barsch fiel auf ein Krabbenimitat herein, jedoch blieben die sagenumwogenen "Dickbarsche" des Embalse in ihren Verstecken. Schade.

Flussbarsch (Barsch) beim Angeln am Caspestausee - Embalse de Mequinenza

Barsch aus der Elbe bei Hamburg beim Angeln mit Kunstköder

Elbe (Hamburg) 14.07.2012

Noch einigen Erfolgen, zwischenzeitlich aber auch Misserfolgen beim Angeln an der Elbe, zog es mich nun erneut an den großen Strom bei Hamburg. Zusammen mit einem Angelfreund befischten wir vor allem Stellen, an denen das Wasser in irgend einer Form verwirbelt wurde, beispielsweise Kanal- und Hafeneinmündungen. Wir mussten warten, bis der Tidenstand der Elbe bereits einige Zeit gefallen war, um auf den Steinpackungen fischen zu können. Erfahrungsgemäß sind die Zander und Barsche in der gezeitenabhängigen Elbe meist nicht weit draussen zu finden, sondern in der Nähe der Steine. Dort zu Angeln bedeutet jedoch auch eine hohe Gefahr für Hänger, was allerdings für einen schönen Fisch in Kauf genommen werden sollte. Unsere Strategie, die Steinpackungen und deren Übergang zum Flussbett hin abzufischen, brachte uns einige kleinere Zander sowie mir diesen tollen Barsch.

Barsch aus der Elbe bei Hamburg beim Angeln mit Kunstköder an der Steinpackung

Inhalt abgleichen