Alle Angelbilder von Marco

Alle Angelbilder von Marco in chronologischer Reihenfolge.

Schöner, aber kleiner Zander beim Angeln in der Elbe

Elbe 23.10.2010

Marco und ich waren an der Elbe zu einer Raubfischtour, die letztlich "vom Winde verweht" wurde. Marco und ich zogen an die norddeutsche Elbe, um dort wie gewohnt auf Raubfische zu angeln. Am frühen Nachmittag erreichten wir das Gewässer. Leider kamen wir in die Zeit des auflaufenden Wassers, was sich häufig als Nachteil an tideabhängigen Gewässern herausstellt, so auch dieses Mal. Innerhalb der ersten Stunden konnten wir bei noch ganz passablen Bedingungen 3 Fische landen, darunter diesen schönen Zander. Während wir uns alle Mühe gaben noch weitere Raubfische zu fangen, verfinsterte sich der Himmel zusehends. Bereits am späten Nachmittag begann es zu regnen und es wurde stürmisch. Zusammen mit einem deftigen Luftdruckabfall war damit das Schicksal unserer Angeltour besiegelt. Obwohl Marco und ich in den nächsten Stunden alles Erdenkliche versuchten und mehr Stellen abfischten, als ursprünglich gedacht, blieben die Fische stur. Es biss nichts mehr! Genervt und vor allem patschnass, beendeten wir die Raubfischtour am Abend mit einem sehr dürftigen Ergebnis.

Schöner, aber kleiner Zander beim Angeln in der Elbe

Starker 78 cm Rapfen beim Angeln in der Weser

Weser 01.10.2010

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Anfang Oktober fischten Marco und ich in der Hoffnung auf große Zander einen Tag lang an der Weser. Obwohl wir es in erster Linie auf die Stachelritter abgesehen hatten, probierten wir zahlreiche Techniken aus, um auch die anderen Raubfische nicht zu übersehen. Direkt zu Beginn des Angeltages beobachteten wir einen jagenden Rapfen, der mit lautem Klatschen kleine Köderfische an der Oberfläche attackierte. Während ich in der folgenden Zeit eine Reihe von Twitchbaits fischte, blieb Marco beharrlich beim Jiggen von großen Gummifischen und störte sich nicht weiter an den Rapfen. Möglicherweise war die Trübung des Weserwassers dafür verantwortlich, dass meine Wobbler unbeachtet blieben und Marco genau die richtige Technik gewählt hatte. Dieser tolle Asp (Rapfen) knallte kurz darauf auf Marcos Gummifisch und konnte nach kurzem Drill für ein Angelfoto posieren.

Starker 78 cm Rapfen beim Angeln in der Weser

Zander auf gejiggten Keitech Fat Swing Impact aus der Weser

Weser 01.10.2010

Anfang Oktober fischten Marco und ich einen Tag lang an der Weser. Das Hochwasser an diesem Tag machte die Zander launisch, viele Köder blieben unbeachtet. Marco konnte mit einem großen Fat Swing Impact von Keitech die Aufmerksamkeit dieses schönen 57cm Zanders gewinnen und der Raubfisch schnappte zu.

Zander auf gejiggten Keitech Fat Swing Impact aus der Weser

Ups, eine Brasse am Gummifisch aus der Weser

Weser 01.10.2010

Anfang Oktober fischten Marco und ich einen Tag lang an der Weser. "Ich hab da was Großes gehakt!" Nach dem Anschlag spürte Marco eine kräftige Gegenwehr und hoffte auf einen großen Zander. Nach kurzen Momenten wurde jedoch klar, dass sich etwas ungewöhnliches am Gummifisch verfangen hatte. Noch einen Moment später zeigte sich dieser stämmige Brassen an der Oberfläche. Den Fisch des Tages hakte Marco jedoch kurz darauf. Nach einem kräftigen Anschlag konnte ich miterleben, wie ein großer Fisch rasend Schnur von der fast geschlossenen Bremse nahm. Nach etwa 40m Flucht an der geflochtenen Schnur machten wir etwas, was wir bisher noch nie getan hatten: Wir rannten dem Fisch hinterher. Der Große Räuber (vermutlich ein starker Wels) nahm weiter Schnur. Irgendwann muss unter Wasser eine Kante gewesen sein, denn der Fisch sprengte die starke Schnur und ließ uns chancenlos am Ufer stehen. Hammer!

Brasse am Gummifisch aus der Weser

Marco mit schönem Flussbarsch beim Angeln in der Weser

Weser 18.09.2010

Marco und ich fischten zusammen einen Tag lang die Weser ab. Marco fischte mit einem 9cm langen Gummifisch an einer neuen Stelle, als er die ersten Bisse bekam. Es zeigte sich allerdings, dass viele Würfe nötig waren, um "Fischkontakt" herzustellen. Nach dem Wechsel auf einen flachlaufenden Wobbler (Lucky Craft Pointer 78SP), konnte Marco sein Ergebnis schnell verbessern und erhielt wesentlich mehr Bisse als zuvor.

Marco mit schönem Flussbarsch beim Angeln in der Weser

Großer Waller beim Angeln in Südfrankreich

Südfrankreich 23.08-01.09.2010

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Marco und Nils fotografierten Ende August spektakuläre Großwaller. Die Fische wurden im Süden Frankreichs gefangen. Marco hier mit einem tollen Waller von 224cm Länge! Nach einem zaghaften Biss, der auf einen eher kleineren Fisch, eine sogenannte "Wallergurke" hindeutete, entbrannte kurz nach dem Anschlag ein toller Drill. Marcos bisher größter Waller biss auf eine etwa dreipfündige Karausche.

Großer Waller beim Angeln in Südfrankreich

Inhalt abgleichen