Top Angelbilder, unsere beliebtesten Fotos

Top Angelbilder als Auswahl unserer beliebtesten Fotos.

Schuppenkarpfen beim Angeln im Embalse de Mequinenza

Embalse de Mequinenza 03-12.03.2011

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Der dritte Angeltag zusammen mit Thomas am Embalse de Mequinenza begann spektakulär. Wir brachen nach einer kalten Nacht wieder früh morgens mit unserem gemieteten Boot auf. 13,5 PS brachten uns schnell ans Ziel. Wir hatten uns eine Stelle ausgesucht, an der sich steil abfallende Felswände unter Wasser fortsetzten. Nach mehr oder weniger gezielten Würfen direkt an die Steilwände, jiggten wir unsere Köder mit kleinen Sprüngen ins Tiefe, wobei nach 3-4 Jigsprüngen meist schon eine Tiefe von 10 Metern oder mehr erreicht war. Tiefer als 12 Meter fingen wir schlecht, außerdem fischten wir dort nur ungerne, da anbeißende Zander beim Drill an die Wasseroberfläche einem potentiell tödlichen Druckabfall ausgesetzt sind. Ein weiterer Wurf an die Felswand bescherte mir einen hammerharten Biss. Mein fluofarbener Walleye Assassin Gummifisch am 14g Bleikopf hatte einen Abnehmer gefunden, der jetzt munter Schnur von der Rolle nahm. Ich ahnte Schlimmes, einen Waller. Dann aber kam der Fisch zum Stillstand und ich konnte wieder einige Meter der 0,12er Schnur einkurbeln. Nach weiteren, teils beeindruckenden Fluchten konnte ich einen dicken und wunderschönen Schuppenkarpfen landen. Wie zu sehen, hatte er den Köder wirklich gefressen, ein Phänomen, das am Caspestausee häufiger zu beobachten ist.

Wunderschöner Schuppenkarpfen beim Angeln im Embalse de Mequinenza

Starke Gabelmakrele (leerfish) beim Angeln im Mittelmeer

Mittelmeer (Spanien) 25-30.08.2010

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Thomas ist auch in Spanien anglerisch alles andere als untätig und fing in letzter Zeit einige beeindruckende Raubfische im Mittelmeer sowie in den Seen und Flüssen Espanas. Hier ist er mit einer tollen Gabelmakrele (Lichia amia) von 135cm Länge und mehr als 20kg Gewicht zu sehen. Der große Raubfisch, im spanischen Palometon genannt, riss dem Fänger bei der ersten Flucht knapp 150m der geflochtenen Schnur von der Rolle.

Starke Gabelmakrele (leerfish, Lichia amia) beim Angeln im Mittelmeer

Zander bei Sonnenschein im Winter beim Angeln in der Elbe

Elbe 13.12.2009

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Einige Angelfreunde und ich versuchten einen Tag lang im Winter den Raubfischen der Elbe ein wenig auf die Schuppen zu rücken. Wir fischten verschiedene Baits und es brauchte ein wenig, bis wir die ersten Zander gefunden hatten. Mein 4,5'' Shaker schwamm friedlich in der Hamburger Elbe, dann lernte er das Gebiss dieses Zanders kennen. Trotz Winter und Kälte konnte ich mich über einen tollen Biss und kurz darauf einen wunderschönen Zander freuen.

Zander bei Sonnenschein im Winter beim Angeln in der Elbe

Mächtiger Waller beim Angeln im Fluss Po in Italien

Po (Italien) 01.04.2008

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Stefan war zusammen mit einem guten Angelfreund für einen Woche im italienischen Wallercamp, um dort dem größten Süßwasserräuber Europas, dem Waller, nachzustellen. Das Angeln ging verhalten los und im zeitigen Frühjahr konnten nicht sehr viele Bisse gezählt werden. In der letzten Nacht bekam Stefan einen guten Biss und ein unglaublicher Drill begann. Kurzzeitig musste Stefan die Bremse lockerer drehen, da er auf dem matschigen Untergrund in Richtung des Wassers gezogen wurde. Als schließlich der starke Waller (Wels) von 224cm und etwa 180 Pfund mit einem beherzten Griff ins Maul gelandet wurde, war auch für italienische Verhältnisse ein MEGA-Waller gefangen worden.

Mächtiger Waller (Wels) beim Angeln im Fluss Po in Italien

Inhalt abgleichen