Ostsee

Die Ostsee (Baltisches Meer) bietet als großes Binnenmeer zahlreiche Möglichkeiten zu Angeln.

Guter Hecht beim Angeln in Schweden

Schweden, Schären, 23.06-01.07.2018

Eine gemeinsame Angeltour nach Schweden führte uns an die Schären im Osten des Landes. Mit unseren gemieteten Booten fischten wir weit inlands, aber auch bis hinein in die Brandung der Ostsee. Bei sehr gutem Wetter und hohen Tagestemperaturen machte das Angeln großen Spaß, lediglich die Bisse blieben rar und mussten hart erarbeitet werden. Einige schöne Hecht konnten wir trotzdem fangen, u.a. dieses Exemplar.

Guter Hecht beim Angeln in Schweden

Hecht beim Angeln mit Gummifisch aus Schweden

Schweden, Schären, 23.06-01.07.2018

Jannik mit einem sehr schönen Hecht aus den Schären Schwedens, gefangen beim Angeln mit einem Gummifisch. Der Raubfisch und das Wasser der Schären zeigen ganz ähnliche grünliche Farbtöne. Man kann sich gut vorstellen, dass der Hecht unter Wasser extrem gut getarnt ist.

Hecht beim Angeln mit Gummifisch aus Schweden

Hecht beim Angeln in den schwedischen Schären

Schweden, Schären, 23.06-01.07.2018

Ein großartiger Angelurlaub in den Schären von (Ost-)Schweden brachte uns einige Raubfische, wenn auch etwas weniger als erhofft. Tobi und Tobi waren an diesem Angeltag mit einem Boot unterwegs und fischten auf Barsch, Hecht und Zander. Die ohnehin schon gute Stimmung wurde durch den Fang dieses Hechtes nochmals verbessert, was auf dem Foto gut zu erkennen ist.

Hecht beim Angeln in den Schären Schwedens

Großhecht beim Angeln im Winter

Bodden (Ostsee) bei Rügen 06-07.01.2018

Unsere Angeltour in diesem Winter war sehr anspruchsvoll. Viele Würfe waren nötig, um einige Fische zu fangen. Meine Freunde war schließlich riesig, als dieser Großhecht den Gummiköder nahm und kurz darauf gelandet werden konnte.

Großhecht im Winter (Esox lucius) beim Angeln

Dicke Brasse beim Angeln mit Gummifisch

Bodden (Ostsee) bei Rügen 09-10.02.2013

Zusammen mit meinem langjährigen Angelfreund Thomas war ich für einen Tag zum Angeln auf den Boddengewässern um Rügen unterwegs. Der Morgen begann damit, dass wir etwa 10 cm Neuschnee aus dem Boot schippen mussten. Danach konnte das Angeln losgehen. Da wir große Raubfische, vor allem natürlich Hechte fangen wollten, kamen Köder unter 16 cm gar nicht erst an unsere Stahlvorfächer. Im Laufe des Tages konnten wir tatsächlich einige schöne Raubfisch fangen, gegen Abend war meine Rute dann erneut krumm. Erst dachte ich an einen guten Hecht, aber irgend etwas stimmte nicht.

Dicke Brasse (Abramis brama) beim Angeln mit Gummifisch am Bodden um Rügen.

Dicker Hecht beim Angeln am Bodden bei Rügen

Bodden (Ostsee) bei Rügen 09-10.02.2013

Zusammen mit Thomas, mit dem ich mittlerweile schon einige Angeltouren unternommen habe, kam ich früh morgens auf Rügen an um dort einen Tag lang zu Angeln. Erst musste das gemietete Boot vom Neuschnee (ca. 10 cm) befreit werden, dann ging es hinaus auf die Ostsee bzw. die Bodden. Viele, viele Würfe waren mit den großen Gummifischen nötig um einen Hecht zu haken, aber hier und da blieb doch einer hängen. Leider waren es an diesem Tag eher die kleineren Hechte zwischen 60 und 70 cm, die zuschnappten.

Dicker Hecht (Esox lucius) beim Angeln mit Gummifisch am Bodden bei Rügen.

Meterhecht auf Gummifisch aus den Bodden bei Rügen

Bodden (Ostsee) bei Rügen 09-10.02.2013

Thomas blieb noch einen Tag länger als ich an den Boddengewässern um Rügen und startete mit dem Boot früh am Morgen erneut hinaus auf die eisigen Weiten des so bekannten Brackwassers. Dieses Mal mit dabei war unser gemeinsamer Angelfreund Nils samt Begleitung. Zu dritt suchten die Angler Gummifische werfend eine Weile, bis sich der Erfolg schließlich einstellte. Insgesamt konnten sie beim Angeln mit Gummifisch und Blinker eine Reihe schöner Hechte fangen. Am Nachmittag war es jedoch Thomas, der mit einem 25 cm langen Gummifisch auf ein echtes Boddenungetüm stieß.

Hecht von 1,11cm (Esox lucius) beim Angeln mit Gummifisch am Bodden bei Rügen.

Meterhecht auf Gummifisch aus den Boddengewässern

Bodden (Ostsee) bei Rügen 05-06.10.2013

Thomas, Alex, Jannik und ich hatten an diesem Tag schon mehr als zehn Stunden durchgängig gefischt, die Arme waren träge vom Werfen der großen Gummifischen und der anderen Kunstködern. Dazu kam noch die lange Heimfahrt, die kurz bevor stand, und so unterhielten wir uns über den besten Zeitpunkt, das Angeln zu beenden. "Noch eine halbe Stunde" forderte Thomas und der Rest war einverstanden. An einer Stelle, die wirklich nichts besonderes an sich hatte, ließen wir die Gummifische fliegen. Thomas wollte unbedingt noch fangen und so montierte er einen "Bodden-unüblichen" Gummifisch in 10 cm.

Meterhecht auf Gummifisch bei Angeln an den Boddengewässern um Rügen.