Angelbilder 2012

Alle unsere Angelbilder aus dem Jahr 2012.

Barsch beim Angeln mit Keitech Easy Shiner Gummifisch

See im Raum Göttingen 15.05.2012

Eine kurzfristig entschiedene Angeltour führte Marco an einen See, an dem er zuvor nur selten geangelt hatte. Der starke Bewuchs am Ufer sowie das nicht allzu tiefe und recht warme Wasser mussten bei der Köder- und Zielfischwahl beachtet werden. Marco wollte es an diesem Tag auf Barsche probieren und montierte einen kleinen Gummifisch der Marke Keitech. Recht schnell konnte er einen ersten kleineren Barsch fangen, dabei blieb es dann aber auch für eine Weile. Gegen Abend hatte er dann größeren Erfolg und ein besserer Barsch (siehe Foto) schnappte seinen Easy Shiner Gummifisch.

Großer Barsch (Perca fluviatilis) beim Angeln in einem See mit Keitech Easy Shiner Gummifisch

Schöne Schleie (Tinca tinca) beim Angeln in der Spree

Spree in Brandenburg 13.05.2012

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Während eines Besuchs in Brandenburg hatte ich einen Vormittag lang Zeit, mit der Matchrute loszuziehen und auf die Friedfische der Spree, vorzugsweise die Schleie zu angeln. Ein erster Versuch im März scheiterte noch wegen des sehr schlechten Wetters, aber nun, Anfang Mai, sahen die Bedingungen zum Angeln schon viel besser aus. Ich entschied mich wegen der hoch stehenden Sonne einen tieferen Abschnitt des Spreealtarmes zu befischen. Direkt neben den Seerosen, in etwa 2 m Wassertiefe, fütterte ich vor dem Angeln eine Mischung aus Grundfutter und Dosenmais an. Ich ließ die Stelle etwas ruhen und baute in der Zwischenzeit meine Matchrute auf. Wenig später verankerte ich das Boot, warf meinen auf Grundhöhe ausgeloteten Waggler dicht an die Seerosen heran und wartete. Zwei Stunden, einige Brassen, Rotaugen und Rotfedern später tauchte meine Pose erneut ab. Nach dem Anschlag stieß ich auf heftige Gegenwehr. Es gelang mir den Fisch daran zu hindern, sich zwischen den Seerosen festzusetzen und zu befreien. Kurz darauf konnte ich dann endlich meinen Zielfisch landen, meine erste Schleie (Tinca tinca) seit Jahren.

Tolle Schleie (Tinca tinca) beim Angeln in der Spree, gefangen zwischen den Seerosen.

Bachforelle beim Angeln in der Leine auf Evergreen Twitchbait

Leine (bei Göttingen) 09.04.2012

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Thomas und Marco zogen an den kleinen Fluss Leine, um die ersten Forellen der Saison zu fangen. Mit dabei waren allerlei bewährte Kunstköder, vor allem kleine Wobbler und Gummifische. Zu Anfang gestaltete sich das Angeln relativ schwer. Nach einem Stellenwechsel konnte Thomas diese schöne Bachforelle auf einen Wobbler, genauer Twitchbait, von Evergreen fangen.

Bachforelle beim Angeln in der Leine auf Evergreen Twitchbait

Bachforelle mit Fischegeln auf kleinen Gummifisch

Leine (bei Göttingen) 09.04.2012

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Thomas und Marco waren an die Leine gezogen, um dort auf Forellen zu fischen. Der kleine Fluss machte den beiden zu Anfang das Angeln schwer. Mühsam erarbeiteten sie sich die ersten Fische, die vor allem auf kleine Wobbler bissen. Thomas entdeckte nach einem Stellenwechsel einen tiefen Gumpen, den er geduldig mit einem kleinen Gummifisch beangelte. Nach zahlreichen Würfen hatte er die dort stehende Bachforelle zum Biss überredet. Nach kurzem Drill konnte er den schönen Fisch landen. Interessant sind die vielen kleinen Fischegel (vermutlich Parasiten der Art Piscicola geometra), die an der Forelle hafteten.

Bachforelle mit Fischegeln (Piscicola geometra) beim Angeln auf kleinen Gummifisch

Starker Wels beim Angeln im winterlichen Spanien

Embalse de Mequinenza (Caspe Stausee) Februar 2012

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Thomas wollte etwas ungewöhnliches versuchen und fuhr mitten im Winter nach Spanien, um dort auf die Waller des Embalse de Mequinenza zu fischen. Das Angeln gestaltete sich bei starkem Wind und Temperaturen deutlich unter 10 Grad Celsius recht schwer. Schon die erste Aufgabe, der Fang der Köderfische, war eine Herausforderung. Irgendwie schaffte er es aber, in 20 Metern Wassertiefe Köderfische zu stippen. Noch etwas tiefer, teilweise in über 25 Metern Tiefe, bot er schließlich die Köder an. Es dauerte nicht lange und Thomas hatte herausgefunden, wie er die trägen Waller überlisten konnte. Zu seiner Freude brachte das winterliche Angeln auf Wels vor allem dicke Brocken, Waller über 2 Meter, an den Haken. Immer wieder waren längere Beißpausen zu verkraften, aber am Ende konnte er auf einige gefangene Großwaller zurückblicken. Das Foto zeigt einen starken Waller von über 2,30m.

Foto vom Angeln in Spanien mit langem Wels. Wallerangeln mit Erfolg.

Gigantischer 2,35 m Waller aus Spanien

Embalse de Mequinenza (Caspe Stausee) Februar 2012

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Mitten im Winter, bei Temperaturen knapp über Null Grad Celsius, fuhr Thomas zum Wallerangeln nach Spanien. Sein Plan war es, trotz oder gerade wegen der widrigen Bedingungen einen Großwaller zu fangen. Er schaffte es zuerst, ein paar Köderfische zu fangen, dann machte er sich an die eigentliche Aufgabe seines Angelausfluges. In großer Tiefe präsentierte er seine Köder und hatte schon bald Erfolg. Trotz des kalten Wassers lieferten ihm die gehakten Waller einen tollen Kampf. Thomas fing in den Tagen am Embalse de Mequinenza durchschnittlich viel weniger Welse, aber dafür außerordentlich große Fische. Auf dem Foto ist ein beeindruckender Waller von 2,35 Metern Länge zu sehen.

Foto vom Angeln in Spanien mit einem 2,35 m langen Waller. Welsangeln mit Erfolg.

Inhalt abgleichen