Schöner Rapfen auf Illex Squirrel 61 aus der Elbe

Elbe bei Hamburg 08.05.2011

Dieses Angelbild bzw. Angelfoto auf unserem flickr (TM) Account

Einen Vormittag lang fischte ich zusammen mit Dirk an der Elbe bei Hamburg. Unsere Zielfische waren klar definiert, wir wollten es in erster Linie auf Rapfen versuchen, aber auch die Barsche nicht außer Acht lassen. Nicht zuletzt wegen der aktuell noch geschonten Zander hatten wir uns auf diese sehr gezielte Fischerei geeinigt. Als Köder dienten neben schlanken Spinnern und Blinkern vor allem diverse Minnows (schlanke Twitchbaits), mit denen wir die oberen Wasserschichten konsequent befischten. Bei sommerlichen Temperaturen und auflaufenden Wasser gestaltete sich die Raubfischangelei sehr schwierig. Nichts raubte, nichts biss an. Nach wiederholtem Stellen- und Köderwechsel war es dann der Illex Squirrel 61, der in einer scharfen Kehrströmung den Biss brachte. Völlig unerwartet packte der Rapfen den Köder nach dem ersten oder zweiten Anzupfen. Der Flussräuber lieferte in den ersten Sekunden des Drills einen vehementen Widerstand, der dann jedoch schnell abflaute. Kurz darauf konnte ich überglücklich den schönen 56 cm langen Rapfen (Asp) landen.

Schöner Rapfen auf Illex Squirrel 61 aus der Elbe bei Hamburg