Toller Wildkarpfen (Cyprinus carpio) aus Südfrankreich

Südfrankreich 02-13.08.2010

Zusammen mit Nils fischte ich 10 Tage in Südfrankreich auf Waller. Ich konnte beim Feeders auf Köderfische aber auch immer wieder Karpfen haken. Bei diesem tollen Wildkarpfen von etwa 12 Pfund war es mit der Landung wahrscheinlich am knappsten. Direkt nach dem Biss nahm der Fisch mindestens 20 Meter Schnur von der Feederrolle. Nils und ich setzten uns sofort ins Beiboot und verfolgten den flüchtenden Fisch. Erst nach etwa 10 Minuten war der Wildkarpfen an der dünnen Schnur müde gedrillt und konnte gekeschert werden. Für mich war dies einer der längsten und spannendsten Drills überhaupt und ich war sehr froh, als der Karpfen sicher gelandet war. Die von mir im Strom gefangenen Wildkarpfen zeigten eine beeindruckende Kampfkraft, die ich von Karpfen aus Seen bisher nicht kannte.

Toller Wildkarpfen (Cyprinus carpio) aus Südfrankreich