Schöne Rotfeder aus dem Wendebachstausee bei Göttingen

Wendebachstausee bei Göttingen 17.05.2008

Nach mittlerweile fast 3 Jahren in Göttingen, war ich dort nun am 17.05 zum ersten mal Angeln. Es stellte sich anfangs die Frage, welches Gewässer man am besten befischen sollte, allerdings sind die meisten Teiche, Bäche und Seen um Göttingen reine Vereinsgewässer. Der Wendebachstausee südlich von Göttingen war gut erreichbar, es gab Tageskarten und so versuchte ich für einige Stunden mein Glück. Schnell stellte sich heraus, dass ein guter Friedfischbestand vorhanden war. Mit meiner Stipprute konnte ich einige Fische fangen, darunter diese hübsche Rotfeder.

Schöne Rotfeder aus dem Wendebachstausee bei Göttingen

Spiegelkarpfen beim Angeln im Stadtteich Bad Driburg

Stadtteich Bad Driburg 15.05.2008

Thorsten war nur für kurze Zeit am Stadtteich Bad Driburg, aber es reichte aus, um einige sehr gute Spiegelkarpfen zu sichten. Da für größeres Anfüttern keine Zeit war, wechselte er die Taktik. Mit Schwimmbrot pirschte er sich an die Fische heran und es dauerte nicht lange, biss ein Karpfen den Köder aufnahm. Es entbrannte ein 10 minütiger Drill, an dessen Ende dieser 25 Pfund schwere Spiegelkarpfen gelandet werden konnte. Ein toller Fisch aus einem kleinen Teich.

Spiegelkarpfen beim Angeln im Stadtteich Bad Driburg

Mächtiger Waller beim Angeln im Fluss Po in Italien

Po (Italien) 01.04.2008

Stefan war zusammen mit einem guten Angelfreund für einen Woche im italienischen Wallercamp, um dort dem größten Süßwasserräuber Europas, dem Waller, nachzustellen. Das Angeln ging verhalten los und im zeitigen Frühjahr konnten nicht sehr viele Bisse gezählt werden. In der letzten Nacht bekam Stefan einen guten Biss und ein unglaublicher Drill begann. Kurzzeitig musste Stefan die Bremse lockerer drehen, da er auf dem matschigen Untergrund in Richtung des Wassers gezogen wurde.

Mächtiger Waller (Wels) beim Angeln im Fluss Po in Italien

Spiegelkarpfen im Herbst aus dem Nethestausee

Nethestausee 10.10.2007

Matthias und ich wollten im späten Herbst noch einmal den Karpfen nachstellen. Wir suchten den Nethestausee auf, an dem wir bereits einige Partikel vorgefüttert hatten. Nachdem die Ruten ausgebracht waren, passierte einige Stunden nichts. Mit zunehmender Sonneneinstrahlung wurden dann aber auch die Karpfen munter und wir bekamen Bisse. Nach einigen kleinen Exemplaren erwischte Matthias diesen schönen 14 Pfund Spiegelkarpfen.

Spiegelkarpfen im Herbst aus dem Nethestausee

Schöner Zander in der Nacht beim Raubfischangeln aus dem Stadtteich Bad Driburg

Stadtteich Bad Driburg 20.09.2007

Nach einer gelungenen Angeltour, die bereits am späten Nachmittag startete und einige Raubfische brachte, lehnten wir uns gegen Abend ein wenig zurück. Unsere Köderfische arbeiteten quasi für uns und wir brauchten nur abzuwarten. Als es längst dunkel geworden war, bekam Jochen wieder einen schönen Biss. Nach kurzem Drill zeigte sich dieser mittelstarke (59cm) Zander, der aber besonders schön gezeichnet war.

Schöner Zander in der Nacht beim Raubfischangeln aus dem Stadtteich Bad Driburg

Geißbrasse (Diplodus sargus) beim Angeln im Mittelmeer bei Alanya

Mittelmeer bei Alanya 18.09.2007

Zur Feier des bestandenen Physikums reiste ich mich einigen Kommilitonen an die Mittelmeerküste der Türkei. Natürlich hatte ich auch einige Angelsachen mit, die waren aber eher in die Kategorie "Stippangeln" einzuordnen. Mit leichtem Gerät und den Überbleibseln unseres Mittagessens konnte ich besonders am frühem Morgen einige dieser kleinen gestreiften Fische (Geißbrasse, Diplodus sargus) überlisten.

Geißbrasse (Diplodus sargus) beim Angeln im Mittelmeer bei Alanya

Oranger Koikarpfen (Koi) im Sommer aus dem Nethestausee

Nethestausee 08.06.2007

Der bislang heißeste Tag des Jahres war wie eine Einladung für Matthias und mich, es mal wieder auf Karpfen zu probieren. Also starteten wir eine Kurztour auf Karpfen, die es in sich hatte. Bereits nach kurzer Zeit konnten wir die ersten Karpfen fangen. Matthias bekam zügig einen guten Fisch ans Band, den wir lange für einen weiteren mittelstarken Spiegler hielten. Kurz vor dem Ufer leuchtete dann ein heller oranger Punkt unter der Wasseroberfläche und wir ahnten von unserer Chance, etwas ganz Besonderes zu fangen.

Oranger Koikarpfen (Koi) beim Angeln im Sommer aus dem Nethestausee

Zander bei Nacht beim Angeln im Stadtteich Bad Driburg

Stadtteich Bad Driburg 12.08.2006

Auf ein neues trafen wir uns am Stadtteich, um beim Ansitzangeln den Raubfischen nachzustellen. Nachdem die Köderfische gestippt waren und die Ruten auslagen, passierte eine Weile nichts mehr. Dann hatte ich einen Biss auf meine am weitesten entfernte Rute. Nach zögerlichen Schnurnehmen entschloss ich mich trotzdem zum Anschlag und konnte den Räuber auch haken. Nach kurzem Drill zeigte sich ein etwa 50cm langer Zander, der für ein schnelles Foto posieren musste.

Zander bei Nacht aus dem Stadtteich Bad Driburg