Guter Waller (Wels) von 160cm beim Angeln in Südfrankreich

Südfrankreich 02-13.08.2010

Nils und ich fuhren Anfang August nach Südfrankreich, um dort vor allem Waller, aber auch andere Fischarten zu beangeln. Als Basis und schwimmender Untersatz für uns und unser Angelgerät diente Nils neues und über 6 Meter langes Wallerboot. Direkt zu Beginn unserer Angeltour konnte ich diesen guten Waller von 160cm fangen. Für mich war dies der erste Wels über 1m und gleichzeitig der erste Fisch, den ich kaum heben konnte.

Guter Waller (Wels) von 160cm beim Angeln in Südfrankreich

Kleiner Waller beim Angeln in Frankreich

Frankreich 21-26.07.2010

Thomas war für 5 Tage in Frankreich zum Wallerfischen. Er präsentiert hier auf dem Angelbild einen sehr schönen, wenn auch nicht besonders großen Waller. Die Freude auch über kleinere Fische geht dem einem oder anderen Wallerangler mit der Zeit verloren, was wir Schade finden.

Kleiner Waller beim Angeln in Frankreich

Fast zwei Meter langer Waller beim Angeln in Frankreich

Frankreich 21-26.07.2010

Thomas reiste für 5 Tage nach Frankreich, um dort auf Waller zu fischen. Trotz schwieriger Bedingungen konnte er 6 Welse über einen Meter Länge fangen, unter anderem diesen Fisch von fast 2 Metern Länge. Großfische wie dieser Waller machten die Tour zu einem Erfolg. Thomas fischte meist klassisch mit einer Bojenmonatge und wegen der strengen Bestimmungen ausschließlich tagsüber.

Fast zwei Meter langer Waller beim Angeln in Frankreich

50cm Schwarzbarsch beim Angeln in Frankreich

Frankreich 15.07.2010

Thomas gelang in Frankreich ein ganz besonderer Fang. Mit einem amerikanischen Schwarzbarsch (largemouth bass, black bass) konnte er einen (noch) Exoten in Europa vor die Kamera locken. Thomas präsentiert hier einen beachtlichen 50cm langen Schwarzbarsch (largemouth bass), den er auf einen winzigen Lucky Craft Humpback Minnow Wobbler fangen konnte.

50cm Schwarzbarsch beim Angeln in Frankreich

Kapitaler Spiegelkarpfen auf die Jerkrute aus dem Nesthauser See

Nesthauser See 05.06.2010

Mit Thomas zusammen fischte ich einen Tag am Nesthauser See. Im Verlaufe des Morgens fischten wir nur noch mit der Jerkrute. Absichtlich setzten wir größere Köder ein, um auch schwereren Raubfischen eine gute Mahlzeit anzubieten. Abgesehen von einigen Fehlattacken kleinerer Hechte passierte lange Zeit nichts. Nach einem Wurf an die Schilfkante war Thomas Jerkrute auf einmal krumm bis ins Handteil. Schnell war klar, dass es kein großer Hecht, sondern ein kapitaler Spiegelkarpfen war, der dort am Haken hing.

Kapitaler Spiegelkarpfen auf die Jerkrute aus dem Nesthauser See

Kleiner Hecht über dem Krautfeld aus dem Nesthauser See

Nesthauser See 05.06.2010

Mit Thomas zusammen fischte ich einen Tag am Nesthauser See. Mit den Hechten lief es eher verhalten und so stellten wir das Jerken ein und präsentierten kleinere Köder. In der Hoffnung einen Barsch zu fangen, fischte ich einen kleinen Twitchbait (Illex Squad Minnow 65) direkt an der Kante eines Krautfelds. Plötzlich löste sich dieser kleine Hecht aus seiner Deckung und stürzte sich auf den Wobbler. Nach einem kurzem Foto durfte der kleine Esox natürlich wieder weiterpaddeln. Nach noch einem Minihecht auf den Squad Minnow stellten wir das Angeln ein und fuhren wieder nach Hause.

Kleiner Hecht über dem Krautfeld aus dem Nesthauser See

Raubfisch Doppelfang beim Angeln im Diemelsee

Diemelsee 21-22.05.2010

Zwei Tage lang befischten wir wieder die Räubfische des Diemelsees. Kurz nach dem ersten schönen Zander folgte der Doppelschlag. Mir stieg ein 70er Hecht ein, Marco ein guter Zander. Nach kurzem Drill konnten wir beide Raubfische landen und für ein schnelles Angelbild präsentieren.

Raubfisch Doppelfang (Zander und Hecht) beim Angeln im Diemelsee

Zander auf 3,25'' Lunker City Shaker aus dem Diemelsee

Diemelsee 21-22.05.2010

Zwei Tage lang befischten wir wieder die Räubfische des Diemelsees. Kurz bevor wir die Heimreise antreten konnten, klopfte dieser Zander noch an Marcos Jigrute an. Der Fisch saugte einen 3,25'' Shaker von Lunker City ein und konnte nach kurzem Drill sicher gelandet und fotografiert werden. Wir blickten bei der Rückfahrt auf eine durchwachsende Tour zurück, in der wir bei schwierigen Bedingungen doch noch einige Raubfische fangen konnten.

Zander auf 3,25'' Lunker City Shaker aus dem Diemelsee

Kleiner Hecht beim Angeln im Nesthauser See

Nesthauser See 09.05.2010

Das Angeln in Nesthaus ist erfahrungsgemäß nicht besonders einfach, aber ich wollte ich es trotzdem wieder einmal probieren. In der Hoffnung einen guten Hecht zu fangen, verbrachte ich die ersten 3 Morgenstunden mit dem Werfen großer Köder und Jerken. Nachdem sich herausstellte, dass große Kunstköder nicht begehrt waren, wechselte ich auf etwas kleiners. Ein kleiner Gummifisch brachte mir in kurzer Zeit einige Fische. Ich konnte neben einem Zander noch 4 Hechte fangen, wobei die meisten ungefähr die Größe des abgebildeten Raubfischs hatten.

Kleiner Hecht beim Angeln im Nesthauser See

Kapitaler 113cm Hecht beim Angeln aus dem Raum Göttingen

Göttingen 05.05.2010

Thomas widmete sich in diesem Frühjahr nach der Schonzeit besonders intensiv dem Großhechtangeln. Beim Jiggen, Jerken und Fischen von Wobblern konnten einige Hechte bis 90cm gelandet werden. Als Thomas dieser kapitale Großhecht auf den Gummifisch knallte, war der Meter endlich "geknackt". Der Hecht hatte wie einige seiner Vorgänger eine Vorliebe für die Dämmerungszeit und wurde im letzten Licht des Abends fotografiert. Petri an Thomas für diesen schönen Großhecht von 1,13m.

Kapitaler 113cm Hecht beim Angeln aus dem Raum Göttingen